News

New publication: "Which future for EU-Swiss relations? A citizens’ perspective"

My policy brief on Swiss-EU relations for TEPSA - the Trans European Policy Studies Association is online. FROM THE CONCLUSION: "The situation may become clearer when the Swiss electorate gets the chance to vote on concrete EU-Swiss agreements. (...) Before then, the Swiss government has no choice but to manoeuvre avoiding an escalation of conflict with the EU while continuing the search for a domestic and international compromise. Swiss citizens are used to such situations. In the past, negotiation stalemates had only limited negative consequences and sooner or later a window of opportunity for a new rapprochement opened. In the meantime, Switzerland’s wealth makes patience affordable." Dow

Neue Perspektiven, neue Fragen

Am jüngsten Anlass des Campus für Demokratie in Solothurn am 17.09.2018 habe ich das Input-Referat zum Thema "Die Schweiz in Europa" gehalten. Die Schweiz in Europa ist und bleibt ein herausforderndes Thema für die Politik und für die politische Bildung. So bin ich einig mit Regierungsrat Dr. Remo Ankli, der in seinem Grusswort sagte, dass er froh sei, keine Lösung präsentieren zu müssen. Eine Lösung für die Situation der Schweiz muss auch die politische Bildung nicht präsentieren. Vielmehr muss sie junge Menschen befähigen, sich einzubringen und ihre eigenen Interessen bei der Suche nach einer Lösung zu vertreten. Im Anschluss an das Referat gaben grundsätzliche Fragen zu diskutieren wie de
  • Facebook - Grey Circle
  • LinkedIn - Grey Circle

© 2019 Sabine Jenni

Sito creato con wix.com

Questo sito è stato creato con la piattaforma
.com
. Crea oggi il tuo sito web.
Inizia ora